Arbeitshaltung

Kompetente Innenarchitektur basiert auf ganzheitlichem Denken. Das Gestalten von (Lebens-) Räumen zu wirtschaftlichen oder privaten Zwecken, erfordert Professionalität und systemisches Denken. Meine Herausforderung besteht darin, aus dem ursprünglichen Charakter den ein Objekt hat, eine neue Raumqualität zu schaffen. Ich entwickle Raumkonzepte die funktional  und emotional wirken.
Der Entwurf fängt immer bei der Architektur an. Die vorhandene Substanz ist entscheidend für das innenarchitektonische Konzept. Ich entwickle den ganzen Raumfluss, bis alles miteinander funktioniert. So schaffe ich eine Basis oder Plattform.
Dann kommen Farben und Oberflächen hinzu, die Lichtplanung, Stoffe, vielleicht persönliche Möbel oder zwei, drei moderne Klassiker. Je besser es gelingt verschiedenste Ebenen in Beziehung zueinander zu bringen, umso grösser ist die (Raum-)Wirkung.

Arbeitshaltung

Durch bestimmte Planungsprinzipien, die ich im Laufe meiner Tätigkeit entwickelt habe, vor allem das Arbeiten mit Volumen die ich aneinander füge als eingebaute Möbelskulpturen oder dreidimensionale Raumtrenner, ist meine Arbeitsweise erkennbar. Raumbildender Ausbau bedeutet mehr als nur Räume einrichten. Vielmehr gilt es, ein räumliches Konzept zu entwickeln, das zur Verbesserung des Komforts und der Lebensqualität, sowohl funktional als auch emotional, beiträgt.